GimpPimp spühlt Gallywix in den Maelstrom

„Am Monatsende bleibt nicht mal genug Geld für gepunchtes Kebap!“ Die Orks haben die Faxen dicke. Gelbwestenproteste in finaler Eskalation. Brennende Mülleimer, umgeworfene Autos, die rasende Menge ist nicht mehr zu bremsen. Bis auf wenige Bergbauer und Ingenieure wurden alle Goblins aus OG verbannt oder verbrannt. Gallywix Wachen hatten nicht den Hauch einer Chance und wurden von der aufgebrachten Menge einfach überrollt. Der bourgeois Obergoblin wurde letztendlich aus seiner dekadenten Villa extrahiert und vor Thralls crib geschleift.

Wie immer wurde hier nicht lange nachverhandelt, und Thrall stellte direkt seine luxuriöse Ferguson 9000 XL zur Verfügung. Eine wartungsfreie Sonderanfertigung ohne Kanalanbindung mit einem Maelstromportal im Abfluss.

GimpPimp beim Spühlvorgang

Verhandlungsführer der Gelbwesten GimpPimp hat sich höchstpersönlich die Ehre verliehen die Spühlung zu betätigen. Neben der besseren Goblinfreiheit konnte auch die Zepelinsteuer komplett verhindet werden. Zepelinfahren ist nun überall GRATIS. Desweiteren soll das Zepelinnetzwerk massiv ausgebaut werden.

Zepelinnetz bis Los Santos

Doch es kommt noch mehr. Dank des unglaublichen Verhandlungsgeschicks von GimpPimp wird nun auch ein komplettes Busnetz in Kalimdor geplant. Die Busse sind zwar noch nicht so schnell und stehen nicht so umfangreich zur Verfügung wie die aktuellen Windreiter, sollen jedoch durch ein unglaublich günstiges Jahresticket, als eine ernsthafte Alternative etabliert werden.

Buslinie zwischen OG und Camp Taurajo
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Klöti
1 Jahr zuvor

freiheit!! für die…

Kindinghin
Admin
1 Jahr zuvor

jo scheise hier! da kömmen de rävolutionöre direkt in die büde!

Hodenklobold
Admin
Hodenklobold
1 Jahr zuvor

Vorwärts Genossen!