Impfen führt zu Anwalterei

Orkmutter klagt an: „Impfen hat meinen Sohn zum Patentanwalt gemacht!“

Sie kann es selbst kaum glauben, eine unüberlegte Handlung hat das Leben ihres Sohnes für immer zerstört. „Ich dachte wir würden damit dem Schlingendorn-Dschungelfieber vorbeugen und unser Kind schützen!“ erklärt Frau Dörfler aus Ost-Durotar, während sie sich unter ihrer neuen Alu-Kampfkappe des Bären kratzt.

Doch genau das Gegenteil ist nun der Fall. So wurde die Orkmutter Opfer der skrupellosen Impf-Lobby, die uns glauben machen will, dass Impfen für das wohl unserer Kinder notwendig sei. Dahinter steht allerdings nur die Gier nach Profit, ohne Rücksicht auf das Wohl unserer Kinder.

Diverse skrupellose Farmer-Konzerne, von Hillsbrand bis nach Westfall haben nur noch Gewinnmaximierung im Sinn, so die Vermutung von Frau Dörfler.

Tauren sind aufgrund ihrer Größe besonders anfällig für Gnom-Homosexualität.

„Deshalb werden immer neue Krankheiten wie Sumpfland-Schnupfen, Un’goro-Aids oder Gnom-Homosexualität (kurz Gnhomos) erfunden!“ beklagt die verzweifelte Mutter.

Doch diese Erkenntnis kommt wie so oft zu spät. Bereits wenig später wurde eine ungewöhnliche Krawatte so wie eine Aktentasche am Körper ihres Jungen entdeckt. Statt wie üblich vor dem Abendessen mit den Schweinen am Scheckeneberhof zu spielen, möchte der junge Ork plötzlich Fachliteratur und Gesetzestexte zum Thema Patent- und Markenschutzrecht lesen.

Und es kommt noch schlimmer: Den ihr kleiner Sohn hat eine Festanstellung bei der Kanzlei „Höhne in der Maur & Partner“ angetreten und möchte künftig als Mensch, nicht mehr als Ork von der Gesellschaft akzeptiert werden. „Ich fühle mich einfach im falschen Körper geboren!“ begründet er diesen plötzlichen Sinneswandel. Außerdem fühle er sich zu größerem berufen, als sein Leben als „Loktar“ brüllender Prolet zu vergeuden. Seine Mission sei es nach eigener Aussagen, das Internet von jeglichen böswilligen Logorechtsverletzungen zu befreien, welche ganz Azeroth aus dem tiefsten inneren der fliegenden Nekropole Naxxramas bedrohen.

Dörfi vor seiner Bleichung

Ein Horrorszenario für Eltern und Verwandte…

Für seine Familie ist der Schuldige schnell gefunden: Der korrupte Kinderarzt der Familie, welcher sie zu der folgenschweren Impfung gedrängt hatte.

Dörfler heute
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Gnackwatschn
Admin
1 Jahr zuvor

nice. unsere jugend hat also die wahl zwischen gnhomo und anwalt. das sind ja wunderbare aussichten für die zukunft

Kindinghin
Admin
1 Jahr zuvor

Früher war das alles noch nicht so schlimm. Da sind noch 99% der Kinder gestorben und das war gut so. heute kann einem ja jeder alles vorschreiben, wie bei dem pseudo klimawandel, angeblich durch kebab verursacht. ich lasse mir meinen Kebab-Leberkaskrapfen nicht nehmen!

Klöti
1 Jahr zuvor
Reply to  Kindinghin

Wenn man mehr Kinder zu Kebap verarbeiten würde, dann wäre die Welt gerettet und es würden auch mehr Krapfen für uns übrig bleiben.

Klöti
1 Jahr zuvor

👙Wenn Sie Analspiele nie zuvor probiert haben, ist der Analerweiterer genau das, was Sie benötigen, um die wunderbare Welt der Analstimulation zu erkunden. 👙Hochwertiges Latex aus Naturkautschuk:Besonders anschmiegsam und dehnbar mit festem Kern. 👙Es ist wasserdicht, hoch elastisch und explosionssicher, sicher und geeignet für anale Stimulation, Masturbation, Massage. 👙Die ändernde Größe erzeugt besondere Gefühle des ausgefüllt seins. In non-aufgeblasenem Zustand ist der Plug ca. 3.5cm im Durchmesser und lässt sich schnell bei dem Pumpball auf 10cm aufpumpen. 👙Empfehlen Dir, dass Du am besten mit dem nicht voll aufgeblasenen Analplug beginnst. Größe kann durch Luftaufblasen geändert werden.Erst nachdem Du Dich daran… Weiterlesen »

Klöti
1 Jahr zuvor

ich wette 15 € dass schönii den voll aufgepumpt auch noch packen würde.

schönii
schönii
1 Jahr zuvor
Reply to  Klöti

Ich steig mit 12,57€ auch ein